Freizeit & Unterhaltung

In und um Cuxhaven ist immer was los

Wer im Urlaub nicht nur „auf der faulen Haut liegen″ möchte, für den bietet die Gegend rund um Cuxhaven ein breites Angebot an Aktivitäten und Ausflugsziele. Erleben und entdecken Sie Ausstellungen und Museen, Veranstaltungen oder die Nationalparks Hamburgisches- und Niedersächsisches Wattenmeer.

Einige davon haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß


Ausstellungen, Galerien & Museen

Erleben Sie eine Reise durch die Zeit der Geschichte von Cuxhaven.


Aeronauticum

Das Aeronauticum des Deutsches Luftschiff- und Marinefliegermuseum e.V. in Nordholz bietet im Museum und auf dem Außengelände mit rund 36.000 Quadratmetern Einblicke in die historische und technische Entwicklung der Luftschifffahrt und in die Marinefliegerei. Gebührenfreie Parkplätze gibt es am Haus.

www.aeronauticum.de

Cuxhavener Kunstverein e.V.

Wechselnde Ausstellungen vorwiegend zeitgenössischer Künstler finden Sie in den lichten Räumen des Kunstvereins.

www.kunstverein-cuxhaven.de

Deutsches U-Boot-Museum

Das U-Boot-Archiv trägt seit 1947 Informationen, Fotos, Literatur und Ausstellungsstücke zur deutschen U-Boot Geschichte zusammen und wertet sie aus.

www.dubm.de

Galerie FormArt

Die ehemalige Grimmershörnkaserne hat sich zum Kultur- und Kreativzentrum in Cuxhaven entwickelt. Die Galerie "FormArt" liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Captain Ahab's Culture Club und zeigt in ihren Ausstellungen zeitgenössische Werke internationaler wie regionaler Künstler.

www.galerie-formart.de

Galerie Weidenstieg

Interessante Gemälde und Kunstobjekte von Ute Breitenberger und Johann Söhl in Cuxhaven.

www.breitenberger-soehl.de/

Joachim-Ringelnatz-Museum

Gewinnen Sie einen Einblick in Leben und das Werk des bekannten Schriftstellers, Kabarettisten und Malers Joachim Ringelnatz, der eine enge aber auch zwiespältige Beziehung zur Seefahrt hatte.

www.ringelnatzstiftung.de

Künstlerhaus Cuxhaven e.V.

Das Künstlerhaus Cuxhaven steht jedem Kunstliebhaber offen. Arbeiten ganz unterschiedlicher Künstler können hier bewundert werden.

www.kis-cuxhaven.de

Pinguin-Museum

Das Pinguin-Museum liegt in Cuxhaven im Lotsenviertel. Auf etwa 130 Quadratmeter werden Exponate der wohl größten Pinguin-Sammlung der Welt gezeigt. Informationen über die verschiedenen Pinguin-Arten und ihre Lebensräume, Kuriositäten sowie eine Souvenier-Shop runden das Angebot ab.

www.pinguin-museum-cuxhaven.de.tl

Schneidemühler Heimatstuben

Die Schneidemühler Heimatstube ist Archiv und Begegnungsstätte in Cuxhaven. Sie beherbergt Archivmaterial der Cuxhavener Partnerstadt Schneidemühl/Hinterpommern. Darunter Bücher, Zeitschriften, Dokumente aus Schneidemühl, Ansichtskarten, Fotografien, Stiche, Bildwände, Notgeld und Gebrauchsgegenstände.

www.schneidemuehl.net

Windstärke 10 - Wrack- und Fischereimuseum

Cuxhaven und der Fisch – zwei untrennbare Begriffe! Denn wie kein anderer Wirtschaftszweig hat die Fischindustrie die Entwicklung der Stadt geprägt. Das Museum „Windstärke 10” widmet daher jetzt der Geschichte der Fischverarbeitung in Cuxhaven eine große Sonderausstellung.

http://www.windstaerke10.net


Moore, Nordsee und Wattenmeer

Erleben und entdecken Sie die Nationalparks Hamburgisches- und Niedersächsisches Wattenmeer.


Ausflug ins Ahlenmoor

Erleben Sie das größte Hochmoorgebiet im Landkreis Cuxhaven. Besuchen Sie mit der ehemaligen Torfbahn eines der drei früher im Ahlenmoor aktiven Torfwerke oder machen Sie eine Wanderung auf dem Moorrundweg oder informieren Sie sich an 14 Stationen über die Pflanzen und Tiere, die Ökologie und die Entstehung des Ahlenmoores.

www.ahlenmoor.de

Insel Helgoland

Inmitten in der Nordsee, ca. 70 km vom Festland entfernt, liegt Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel. Die roten Felsen, der weiße Strand der Badedüne, das Meer und Natur ziehen Gäste von weither an.

www.helgoline.de

Wattwagenfahrten zur Insel Neuwerk

Das müssen Sie einmal erleben: Mit dem Wattwagen auf Inselfahrt über den Meeresgrund. Von Cuxhaven Duhnen aus starten regelmäßig die traditionsreichen Fahrten zur Insel Neuwerk. Die Fahrten dauern ca. vier Stunden es gibt auch Tagesfahrten bei denen Sie einen längeren Aufenthalt auf der Insel einplanen können.

www.wattwagen-boldt.de und www.wattenpost.de 

Wattwanderung zur Insel Neuwerk

Ebbe und Flut wechseln sich zwei mal am Tag ab. Bei ablaufendem Wasser wird der Meeresboden bis etwa 20 Kilometer freigelegt. Bei einer Wattführung erleben Sie diesen einzigartigen Lebensraum aus nächster Nähe.

www.cuxwatt.de


Sehenswürdigkeiten

Eine Reihe an Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven lohnen einen Besuch.


Der Turm - Wahrzeichen von Neuwerk

Der Leuchtturm ist das Wahrzeichen der Insel Neuwerk und diente anfangs als Wehrturm. Er ist 45 Meter hoch, weithin sichtbar und seit 1814 in Betrieb. Damit ist er heute der älteste Feuerträger Deutschlands. Seine Aussichtsplattform erreicht man über eine Treppe mit 138 Stufen. Hat man die geschafft, wird man mit einem herrlichen Ausblick weit über Neuwerk, das Wattenmeer und die Küste belohnt.

www.leuchtturmneuwerk.de

Fort Kugelbake

Das Fort Kugelbake ist eine historische Befestigungsanlage von 1869 in Cuxhaven im Kurteil Döse zur Verteidigung des Schifffahrtsweges Elbe. Es liegt ganz in der Nähe der Kugelbake, dem Cuxhavener Wahrzeichen, auf der letzten Landspitze an der Mündung der Elbe. Seit 2009 wird hier das Störtebeker Freilichttheater aufgeführt. Das Fort kann nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden.

Kugelbake

Die Kugelbake ist das Wahrzeichen von Cuxhaven und findet sich seit 1913 im Stadtwappen. Das rund 30 Meter hohe hölzerne Seezeichen steht an der Elbmündung und war früher ein wichtiger Orientierungspunkt auf dem stark frequentierten Seeschiffahrtsweg Cuxhaven Döse. Heute wird die Bake nur noch nachts als Attraktion für die Besucher angestrahlt. Eine Stiftung kümmert sich um den Erhalt des traditionsreichen maritimen Denkmals an der Elbmündung.

Leuchtturm „Dicke Berta“

Die Leuchtürme „Dicke Berta“ in Altenbruch, die „Schlanke Anna“ in Osterende-Groden und der Turm in Neufeld gehören zusammen und ihre Lichtblitze zeigten den Schiffen den Kurs. 1983 erlosch die Lampe der „Dicken Berta“ für immer. Seither kümmert sich ein Förderverein um den Erhalt des traditionsreichen Leuchtfeuers. Ein Aufstieg lohnt sich! Genießen Sie den Ausblick, freuen Sie sich an der liebevollen Inneneinrichtung und versuchen Sie, das damalige Arbeitsleben nachzuempfinden.

www.dickeberta.de

Museumsfeuerschiff »Elbe 1«

Der Name der "ELBE 1" ist eigentlich BÜRGERMEISTER O´SWALD. Das Schiff wurde nur nach seiner Position so benannt. Nach vielen aktiven Jahren wurde es 1988 außer Dienst gestellt und dann von der Stadt Cuxhaven erworben. Es bietet Einblicke in das Leben auf einem Feuerschiff und wird von Mitgliedern des Feuerschiff-Vereins Cuxhaven betreut.

www.feuerschiff-elbe1.de

Ostbake auf Neuwerk

Die Ostbake ist neben dem Leuchtturm das zweite Wahrzeichen Neuwerks. Sie wurde 1635 zum ersten Mal errichtet, jedoch immer wieder einmal durch den Einfluß der Naturgewalten zerstört. Die Bake steht unter Denkmalschutz und dient den Wattwanderern als weithin sichtbare Orientierungshilfe in der flachen Küstenlandschaft.

Schloss Ritzebüttel

Das Schloss zählt zu den eindruckvollsten Profanbauten des 14. Jahrhunderts in Niedersachsen und ist zusammen mit dem Turm auf der Insel Neuwerk einer der letzten Zeugen spätmittelalterlicher Backsteinbaukunst. Es war Wohnsitz Hamburger Amtmänner während der Zeit, als Ritzebüttel noch zu Hamburg gehörte. Das Schloss ist der Öffentlichkeit zugänglich.

www.schlossverein-ritzebuettel.de

Schwebefähre Osten-Hemmoor

Die Schwebefähre ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Oste-Region. Seit 1909 pendelt die Fähre zwischen Osten und Hemmoor und transportiert ihre Fahrgäste über die hier 80 Meter breite Oste.

www.schwebefaehre-osten.de


Spiel & Spaß

Die Gegend rund um Cuxhaven und Duhnen ein breites Angebot an Aktivitäten und Ausflugsziele.


Fahrt zu den Seehundbänken

Fahren Sie mit der MS Flipper von Cuxhaven los und besuchen Sie die Seehundreviere.

https://www.cassen-eils.de

Golfen

Sie spielen Golf und möchten Ihrem Sport auch während Ihres Urlaubs nachgehen? Dann freuen Sie sich auf eine Golfrunde auf der „Hohen Klint”. Direkt an der Nordsee und dem Nationalpark niedersächsisches Wattenmeer befindet sich die gut gepflegte 18-Loch-Anlage des Küsten- Golfclubs „Hohen Klint” Cuxhaven e.V.

www.golf-cuxhaven.de

Spielpark Wingst

Der Park bietet auf mehr als 50.000 Quadratmetern Kindern und Erwachsenen eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Toben, Spielen und Ausruhen. Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es ganz in der Nähe. Im Park finden Sie viele Grillplätze die Ihnen kostenlos zur Verfügung stehen, viele Sitzgelegenheiten und ein Restaurant.

https://www.wingst.de 

Sommerliche Eventtage

Im Sommer gibt es bei den „Eventtagen für die ganze Familie“ im VGH Stadion am Meer sowie beim Abenteuer-Spielplatz Wernerwald in Sahlenburg viel zu erleben: Wikinger-Spiele, Beachsoccer, Beachbasketball und -handball und Abenteuer für Kinder mit Robin Hood.

www.tourismus.cuxhaven.de

Thalassozentrum AHOI! in Cuxhaven

Im Nordseeheilbad ahoi! können Sie auch an Schlechtwetter-Tagen das Meer genießen. In der Therme finden sowohl große als auch kleine Besucher das richtige für sich. Während die Kinder durch das Meerwasser-Wellenbad toben, gönnen sich die Erwachsenen eine Entspannugspause und machen eine heilsame Thalassoanwendung oder relaxen in den Liegestühlen und Strandkörben.

https://tourismus.cuxhaven.de


Veranstaltungen

Informationen zu jährlichen Veranstaltungen, die in Cuxhaven und Umgebung stattfinden.


Deichbrand-Festival und Open-Air-Event

Alljährlich im Juli findet an der Nordsee am Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz das große Open-Air Rockfestival „Deichbrand“ statt. Auf den vier imposanten Freiluftbühnen und im Festzelt zündet die Festivalcrew ein musikalisches Feuerwerk für jeden Geschmack. Internationale Musikgrößen, nationale Headliner und erfolgreiche Top-Acts teilen sich die Bühnen mit Newcomern und talentierten Bands aus der Küstenregion.

www.deichbrand.de

Duhner Wattrennen - Pferderennen auf dem Meeresgrund

Das inzwischen weltweit bekannte Turf-Spektakel „Pferderennen auf dem Meeresgrund“ wird seit 1902 im Wattenmeer vor Duhnen ausgetragen und ist initiiert vom "Verein für Pferderennen auf dem Duhner Watt e.V.". Obwohl im Cuxland die berühmten „Hannoveraner“ gezüchtet werden ist es hier die einzige größere Pferderennsport-Veranstaltung. Jeden Sommer an einem Sonntag im Juli berichten zahlreiche Presse-, Funk- und Fernsehejournalisten aus dem In- und Ausland von diesem skurrilen Ereignis mit seinem umfangreichen Rahmenprogramm. Das Wattrennen bietet als gelungene Kombination aus Sportveranstaltung und Volksfest für jeden etwas.

www.duhner-wattrennen.de

Natureum am Ostesperrwerk  Leuchtturm Dicke Berta Containerriese Evergreen auf der Durchreise Blick von der Alten Liebe

Alte Liebe in Cuxhaven Joachim-Ringelnatz-Museum Nordsee bei Ebbe Schloss Ritzebüttel

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den Besuch unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung. Hinweis schließen
Nach oben